Duesseldorf

Aus dem Kreisverband:
Die nächsten Termine:

29.08.2016, 19 Uhr, „Für ein selbstbestimmtes Leben - Drogen gehen uns alle an!“ mit Marlene Mortler, MdB, Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Handwerkskammer, Saal 1, Georg-Schulhoff-Platz 1, 40221 Düsseldorf. Zur Einladung, um Anmeldung bis 24.08.2016 wird gebeten.

30.09.2016, 19 Uhr, FU-Frauenstammtisch, Restaurant „Werstener Hof“, Kölner Landstraße 200, 40951 Düsseldorf. Anmeldung nicht erforderlich.

18.11.2016, 15 Uhr, Veranstaltung mit Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka, Rathaus Düsseldorf, Einladung folgt.

 

Unterschriftenaktion „Unser Zuhause ist unsere Zukunft!“ - Die FU Düsseldorf setzt sich für Familien und deren Wohnraum ein. Mit unserer Unterschriftenaktion fordern wir die Bundesregierung auf, sich für mehr Eigentumsförderung für Familien einzusetzen. Durch gezielte Förderungsanreize soll mehr bezahlbarer Wohnraum für große Familien entstehen. Das gilt sowohl für Eigentumswohnungen für Familien mit Kindern als auch für selbst bewohnte Einfamilienhäuser. Wohneigentum gibt Familien Sicherheit und ist eine sehr gute Altersvorsorge. Der Begleittext ist hier abrufbar und die Unterschriftenliste zum Ausdrucken.

Zum Flyer der FU Düsseldorf

fu-flyer titel fr internetseite

„f“-Logo

Frauen Union Düsseldorf auf Facebook

 

Das Prostituiertenschutzgesetz ist verabschiedet! Hier geht es zum Flyer

flyer prostituiertenschutzg

 

19.-20.11.2016 Seminar "Reden und Sprechen im Ehrenamt – Kommunikation und Rhetorik", Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter, Informationen unter www.azk.de

25 Jahre Frauenkolleg der Konrad-Adenauer-Stiftung – Seminare für Führungspositionen im Verein, Verband oder Beruf – Fit für den Sprung in die Politik. Zum Fachprogramm 2016

Mentoring-Programm der FU NRW - für Frauen, die ihre Kompetenzen und ihre Persönlichkeit für eine zukunftsfähige, christliche und wertegebundene Politik einsetzen wollen. Bewerbungen für 2016 sind abgeschlossen - Informationen und Bewerbungsbogen.

Helene-Weber-Kolleg – Mentoringbörse

Im HWK-Mentoringprogramm finden politisch interessierte Einsteigerinnen und neu gewählte Mandatsträgerinnen Unterstützung auf ihrem Weg in die Politik. Sie können vom Wissen anderer Personen profitieren, die wissen, wie das politische Geschäft tickt, und interessante, überparteiliche Kontakte knüpfen. Weitere Informationen im Flyer.

Zum Internetauftritt der Frauen Union der CDU Deutschlands geht es hier. 

 

Aus dem Bundesverband:

Fahrverbot als Druckmittel


Berlin, 15.08.2016

„Für viele Mütter ist es oft ein harter Kampf, Unterhalt von säumigen Vätern zu erhalten. Fahrverbote zur Durchsetzung der Unterhaltsforderungen können ein wirksames Druckmittel sein“, betont die Vorsitzende der Frauen Union Annette Widmann-Mauz.

Die CDU tritt seit langem für Fahrverbote als zusätzliche Sanktionsmöglichkeit bei allen Straftaten ein. Wir haben das Fahrverbot in den Koalitionsvertrag hineinverhandelt und Justizminister Maas in den vergangenen Jahren wiederholt dazu aufgefordert zu handeln. Höchste Zeit, dass seinen Ankündigungen für den Herbst jetzt Taten folgen.

Weiterlesen...

Kein Burka-Verbot


Berlin, 12.08.2016

„Ein Burkaverbot würde die betroffenen Frauen in die Isolation treiben. Es löst kein Problem. Wir wenden uns klar gegen das Frauenbild, welches durch die Burka manifestiert wird. Wir können die Frauen aber nur durch Bildung stark machen und nicht durch Verbote. Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat konkrete Vorschläge zur Verbesserung der Sicherheitslage in Deutschland vorgelegt. Die SPD ist jetzt gefordert, hier mit an einem Strang zu ziehen", fordert Annette Widmann-Mauz, Vorsitzende der Frauen Union der CDU Deutschlands.

Mit ihren Beschlüssen zur Integration hat die Frauen Union Position bezogen:

pdf Resolution Integration von Anfang an.pdf 199.05 KB

pdf Resolution Frauen sind der Schlüssel_290416.pdf 219.61 KB

Weiterlesen...

CDU-TV zum Aktionstag: "Nein heißt Nein!"


Weiterlesen...

Frau und Politik


FP_03-2016_Titel

pdf 1.91 MB F&P 03-2016.pdf

Bestellbogen Material "NEIN HEISST NEIN"

pdf Onlineformular.pdf 326.67 KB


Mitglied werden

Mitglied werden

Jeder kann etwas bewegen.

Ja, ich will Mitglied der Frauen Union der CDU werden. Bitte senden Sie mir eine Beitritts- erklärung zu.
Außerdem möchte ich weitere Informationen über die Frauen Union der CDU erhalten.

weiter